Heute hat Unser Haus gemeinsam mit der litauischen Lebensmittelbank Maisto bankas über 7200 kg Lebensmittel an die belarussischen Flüchtlinge in Litauen verteilt. In erster Linie richten sich unsere gemeinsamen Bemühungen auf weißrussische Asylbewerber, die kein Recht haben, in Litauen legal zu arbeiten, und die keine ausreichende und systematische Unterstützung erhalten, um sich selbst zu ernähren.

Natürlich stehen wie immer die belarussischen Flüchtlingsfrauen und -kinder im Mittelpunkt, vor allem diejenigen, die keine Männer in der Familie haben, denn wenn belarussische Männer in Litauen einigermaßen einen Job finden können, sind die Frauen in einer drastischen Situation.

Den offiziellen Statistiken zufolge sind nur 12 % der Belarussen, die heute in Litauen eine legale Beschäftigung gefunden haben, Frauen. Nach Angaben des Arbeitsamtes sind 88 % der beschäftigten Belarussen Männer unter 37 Jahren. Alle anderen Kategorien von belarussischen Migranten in Litauen befinden sich in einer schwierigen finanziellen Lage.

Unser Haus und die Maisto Bankas helfen belarussischen Flüchtlingen in Litauen, Hunger zu vermeiden.

Hier ist ein Fotobericht über unsere gemeinsame Arbeit:

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.